Ayurvedisches Ghee (reines Butterschmalz) einfach selbst gemacht

Was ist Ghee und warum überhaupt Ghee?

Herstellung von Ghee
Ghee (Hindi, sprich: Ghi) ist die indische Bezeichnung für Butterschmalz. Unsere Großeltern kennen noch den Begriff „geklärte Butter“. Ghee enthält nur noch das reine Fett der Butter. Normale Bio-Sauerrahmbutter besteht aus 82% Fett.

Durch schonendes Köcheln auf kleiner Flamme werden Eiweiß, Wasser und Milchzucker der Butter vom Fett getrennt.  Das Wasser verdampft. Eiweiß und Milchzucker setzen sich am Topfboden und als Schaum auf der flüssigen Butter ab. Der Schaum wird abgeschöpft. Die flüssige Butter wird am Schluss ohne den Bodensatz durch ein Tuch umgeschüttet und in Gläser gefüllt.

Die Kochzeit beträgt je kg Butter ca. eine Stunde. Es sollte sich kein Schaum mehr absetzen und das Butterfett völlig klar sein.

Ghee ist durch seine Reinheit sehr lange haltbar. Wie Öl wird es im Kühlschrank sehr fest. Eine gekühlte Lagerung ist nicht notwendig.

Vorteile durch Ghee

Die Einnahme von Ghee unterstützt den Körper u.a. bei der Selbstreinigung von Giften.

Ghee in der ayurvedischen Küche
Ghee ist ein fester Bestandteil der ayurvedischen Küche. Aufgrund seiner Reinheit ist es das einzige Fett, das in der ayurvedischen Küche zum Einsatz kommt.

Gesundheitliche Aspekte von Ghee
Die üblichen Nachteile tierischer Fette sind im Ghee nicht mehr vorhanden. Ghee wirkt „schmierend“ auf die Gelenke. Ghee wirkt sich förderlich auf den Stoffwechsel aus und zeigt positive Effekte gegen Arterienverkalkung.
Durch die Verbesserung des Stoffwechsels schreibt man Ghee auch eine Verstärkung der Heilkräfte von Heilpflanzen zu. Auch zur Wundheilung und bei Hautirritationen kommt Ghee zum Einsatz.

Weitere Informationen über Ghee

http://de.wikipedia.org/wiki/Butterschmalz

http://www.heilkraeuter.de/salben/ghee.htm

Buchempfehlungen

Mit „Vegan for fun“ in Kombination mit „Ölwechsel für Ihren Körper“ haben Sie zwei tolle Bücher, um Ihre Ernährungsgewohnheiten umzustellen. Bereits nach 2 bis 3 Wochen werden Sie merken, wie sie sich spürbar vitaler fühlen.

Mit Vegan for Fun bekommen Sie tolle Ideen für leckere Speisen. Aber ersetzen Sie die dort angegebenen Öle wie Olivenöl und andere durch geeignetere und hochwertigere Öle, wie sie im Buch „Ölwechsel für Ihren Körper“ beschrieben werden.

Absolut empfehlenswert ist Udo`Öl – eine spezielle Mischung.